Fadenlifting
München

THERESIUM | Dr. Kloeppel

Natürlicher Lifting-Effekt ohne OP.

Beratung anfordern +49 (0)89 - 790 70 780

Das Fadenlifting zählt zwar noch zu den neueren Anti Aging-Methoden auf dem Ästhetikmarkt, hat sich aber bereits bei vielen Fachärzten als schnelle und unkomplizierte Hautverjüngungs- und Straffungstherapie bewährt. Je nach Behandlungsziel und individueller Ausgangssituation gibt es unterschiedliche Fadenliftings zur Hautverjüngung und -straffung.

Wir setzen auf die sogenannten PDO-Fäden, die sanft in die Haut eingebracht werden und durch die dadurch angeregte Kollagenproduktion einen Straffungseffekt an den gewünschten Regionen erzeugt.

Wir erklären Ihnen alles, was Sie zum Fadenlifting wissen müssen.

Gründe für Dr. med. Irina Izmaylova

  • Über 20 Jahre Erfahrung:
    Nach ihrem Studium der Humanmedizin sammelte unsere Ästhetik- und Anti Aging-Spezialistin Dr. Irina Izmaylova wertvolle Erfahrung an renommierten Kliniken in Deutschland und Russland und behandelte zuletzt vier Jahre lang in der BELLARI Klinik Hamburg und Rosenparkklinik Darmstadt des angesehenen Dermatologen Dr. Gerhard Sattler.
  • Individuelle Beratung von der Anti-Aging Expertin:
    Dr. Izmaylova ist als Ästhetik-Expertin Ihre perfekte Ansprechpartnerin für die Gesichtsverjüngung. Sie nimmt sich ausführlich für Sie Zeit und berät Sie detailliert und ehrlich zu Ihren Möglichkeiten der Faltenbehandlung.
  • Regelmäßige Fortbildungen und Kongressbesuche:
    Fachärztliche Weiterbildungen und Kongressteilnahmen sind das A und O, um den medizinischen Fortschritt in unserer Praxisklinik zu gewährleisten und neueste, schonende OP-Techniken anzuwenden.
  • Mitglied in wichtigen Fachgesellschaften:
    Dr. Izmaylova ist seit über zehn Jahren aktives Mitglied der renommierten European Academy of Dermatology and Venereology (EADV) – ein hohes Qualitätsmerkmal.
Dr. med. Irina Izmaylova

Ihre Vorteile bei THERESIUM | Dr. Kloeppel

  • Knapp 20 Jahre Erfahrung und hohe Kompetenz auf dem Gebiet der Faltenbehandlung
  • Ausschließliche Verwendung hochwertigster Hyaluronsäure-Präparate (Belotero® / Belotero® Revive) zur Behandlung von Falten
  • Ausführliche Beratung und Aufklärung vor jeder Behandlung für ein bestmögliches und natürliches Resultat
  • Sinnvolle Kombination von Fillern und Muskelentspannern für ein perfektes, natürliches jüngeres Erscheinungsbild

BERATUNGSANFRAGE

HIER TERMIN VEREINBAREN

Sie können uns auch gerne anrufen
oder eine Mail an uns versenden.

+49 (0)89 - 790 70 780
info@theresium.com

THERESIUM | Dr. Kloeppel

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit
Dr. med. Irina Izmaylova in unserer Praxis

Beratung anfordern +49 (0)89 - 790 70 780

Dieser Inhalt wurde von Dr. med. Irina Izmaylova geprüft:
(Oktober 2022)

Der Inhalt dieser Seite wurde vor der Veröffentlichung von Dr. med. Irina Izmaylova geprüft und verifiziert.
Weitere Informationen über ihre Erfahrungen und Prinzipien finden Sie in ihrem Lebenslauf.

Schönheitschirurg Dr. Klöppel in München

Erfahrungsberichte unserer Patienten auf jameda.de

Erfahrung Dr. StiglerErfahrung Dr. StiglerErfahrung Dr. StiglerErfahrung Dr. StiglerErfahrung Dr. Stigler

Ergebnis: Natürlich und schön

«Frau Dr. Izmaylova ist eine Koryphäe. Ich bin überaus zufrieden mit dem Ergebnis. Behandelt wurden folgende Bereiche: Zornesfalte, Krähenfüße, Nasolabialfalte, und Lippen. Ein natürliches Ergebnis war mein Wunsch. Frau Dr. Izmaylova hat meinem Wunsch zu 1000% entsprochen. Ich bin überaus zufrieden, da sie mit ihrer Behandlung zu meinem Wohlbefinden beigetragen hat. Sie hat sich im Gespräch sehr viel Zeit für mich genommen. Ich kann sie nur empfehlen, da man bei ihr in den besten Händen ist!»

25.05.2022 / Weitere Erfahrungsberichte auf jameda.de finden Sie hier.

Kurzinfo zum Fadenlifting

DAUER
15 – 45 Minuten

BETÄUBUNG
lokale Betäubung (Salbe)

KLINIKAUFENTHALT
keiner

GESELLSCHAFTSFÄHIG
sofort

SCHMERZEN
kaum

DUSCHEN
nach 24 Stunden

SPORT
nach 5 - 7 Tagen

SAUNA
nach 5 - 7 Tagen

SOLARIUM
nach 5 - 7 Tagen

Was ist ein Fadenlifting?

Bereits ab Mitte 20 fängt unsere Haut an zu altern. Die Kollagen- und Elastinproduktion lässt mit den Jahren vermehrt nach, wodurch feine Fältchen entstehen und die Haut zunehmend erschlafft. Das Fadenlifting ist eine mögliche Methode, die Produktion von neuem Kollagen anzuregen und die Haut zu verjüngen, zu festigen und zu straffen. Dazu werden in einer minimalinvasiven Behandlung feine, glatte PDO-Fäden in die entsprechende Region mit einer dünnen Nadel oder Kanüle unter die Haut eingebracht. Die Fäden lösen sich nach ein paar Monaten wieder von selbst auf.

Schönheitschirurg Dr. Klöppel in München

Welche Behandlungsmöglichkeiten beim Fadenlifting gibt es?

Das Fadenlifting mit PDO-Fäden bietet zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten an unterschiedlichen Gesichts- und Körperregionen.

Gesichts-/Halsbereich:

  • Stirn
  • Augenbrauen
  • Wangen
  • Nase
  • Kinn-Kiefer-Linie/Jawline
  • Hals
  • Dekolleté

Körperbereich:

  • Hände
  • Arm-Innenseiten
  • Bauch
  • Gesäß
  • Oberschenkel-Innenseiten
  • Knie

Man kann schnelle Ergebnisse mit wenig bis kaum Ausfallzeit bei relativ kleinem Aufwand erwarten. Eine Behandlung dauert je nach Region und Zustand der Haut zwischen 15 - 40 Minuten.

Schönheitschirurg Dr. Klöppel in München

Wie funktioniert die Behandlung?

Vor der Behandlung erfolgt immer ein ausführliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch mit unserer Fachärztin Dr. Irina Izmaylova. Um den Eingriff für unsere Patient:innen so angenehm und schmerzarm wie möglich zu gestalten, wird die zu behandelnde Region vorab mit einem Lokalanästhetikum betäubt. Anschließend werden die dünnen PDO-Fäden vorsichtig mit einer feinen Kanüle bzw. Nadel in die Haut eingebracht. Durch das Einsetzen der Fäden wird die Kollagenproduktion angeregt, was wiederum einen Straffungs- und Verjüngungseffekt der Haut erzeugt. Die Fäden lösen sich nach etwa 6 Monaten von selbst auf, die Ergebnisse können aber bis zu 16 Monate anhalten.

Ausgezeichnete Leistungen
Plastische & Ästhetische Chirurgen
in München auf jameda
01/2018
Neue Lebensfreude durch Dr. Klöppel...
Ich habe mich im Dezember 2020 einer Liposuktion an den inneren Oberschenkeln und … Mehr
Von Patienten bewertet mit
Note
1,1
Provenexpert Dr. Klöppel
Auszeichnung Mooci

Welche Fäden werden für die Behandlung verwendet?

Für das Fadenlifting verwenden wir die sogenannten Polydioxanon-Fäden, kurz PDO. Diese Fäden kommen bereits seit Jahrzehnten in der Chirurgie zum Einsatz und können vom Körper wieder komplett abgebaut werden. Sie besitzen die Eigenschaft, die Kollagenbildung im Körper anzuregen, wodurch die Haut wieder einen zusätzlichen Verjüngungs- und Straffungseffekt erfährt. Aus diesem Grund werden sie mittlerweile häufig in der Ästhetischen Medizin zur Anti Aging-Behandlung verwendet, da sie mittels feiner Kanülen in gezielten Gesichts- und Körperarealen unter die Haut eingebracht werden können.

Schönheitschirurg Dr. Klöppel in München

Welchen Effekt bewirken die Fäden?

Grundsätzlich gibt es je nach Behandlungsziel, ob Verjüngung, Gewebefestigung, Straffung oder Neupositionierung unterschiedliche Arten von Fäden. Bringt man die glatten PDO-Fäden mit einer feinen Kanüle oder Nadel in die Haut ein, wird die sogenannte Kollagenneogenese, sprich die Neubildung von Kollagen angeregt. Dadurch, dass wir im Laufe unseres Alterungsprozesses zunehmend an Kollagen und Elastin verlieren, nimmt unsere Spannkraft und Hautelastizität ab. Durch das Fadenlifting mit PDO-Fäden und die damit einhergehende Kollagen-Neubildung wirkt man somit der Hautalterung entgegen und gewinnt in den behandelten Arealen an Spannkraft, Kontur und Straffung zurück. Das Ausmaß und die Dauer des Ergebnisses hängen von der Anzahl und der Art der eingesetzten Fäden ab.

Ist das Fadenlifting schmerzhaft?

Wir versuchen, die Behandlung für unsere Patient:innen so angenehm und schmerzarm wie möglich durchzuführen. Diese wird in der Regel ambulant ohne Narkose mit einem Lokalanästhetikum vorgenommen. Dazu wird vor dem Eingriff das zu behandelnde Areal mit einer Salbe betäubt, sodass das Einbringen der Fäden kaum mehr spürbar ist.

Schönheitschirurg Dr. Klöppel in München
Auf der Suche nach einem vertrauensvollen Facharzt?

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit Dr. med. Irina Izmaylova in unserer Praxis

Was kostet die Behandlung mit PDO-Fäden?

Die Kosten eines PDO-Fadenliftings hängen sowohl von der Größe des Behandlungsareals als auch von der Anzahl der einzusetzenden Fäden und des gewünschten Behandlungseffekts ab. Sie besprechen im Voraus den Therapieplan mit unserer Fachärztin und erfahren in diesem Zuge die exakten Kosten für den Eingriff.

Schönheitschirurg Dr. Klöppel in München

FAQ - Fadenlifting

Wie lange dauert die Behandlung?

Die Behandlungsdauer beim Fadenlifting setzt sich je nach Größe und Anzahl der Behandlungsareale sowie Anzahl der einzusetzenden Fäden zusammen. In der Regel liegt diese jedoch bei 15 - 45 Minuten zuzüglich der Zeit für die Lokalanästhesie. Da nach dem Eingriff Schwellungen und blaue Flecken entstehen können, sollten Sie sich gerade bei einer Anwendung im Gesicht zur Sicherheit etwa 3 Tage für den Heilungsprozess einplanen.

Wie lange hält das Ergebnis einer Fadenlift Behandlung?

Das Resultat eines PDO-Fadenliftings hängt von der Art und Anzahl der verwendeten Fäden ab und kann bis zu 16 Monate halten. Unsere Fachärztin wird Sie dazu genau informieren.

Wann sind erste Ergebnisse nach einem Fadenlifting sichtbar?

Erste Ergebnisse können bereits unmittelbar nach der Behandlung sichtbar sein. Der volle Effekt tritt etwa 3 - 4 Wochen später ein.

Was sollte man vor und nach einer Behandlung beachten?

Sowohl vor als auch nach der dem Fadenlifting sind einige Dinge zu beachten, die für einen guten Behandlungserfolg von Bedeutung sind. Ein ausführliches Aufklärungsgespräch über mögliche Risiken und wichtige Verhaltensweise vor und nach dem Eingriff sind das A und O.

Vor der Behandlung:

  • Verzicht auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten wie Aspirin (Acetylsalicylsäure) mindestens 2 Wochen vor dem Eingriff
  • Verzicht auf Alkohol und Nikotin am Tag der Behandlung sowie kein Verzehr von Heißgetränken unmittelbar davor
  • Ausführliche medizinische Anamnese und vollständige Medikamentenauskunft gegenüber Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin
  • Rücksprache mit dem/der Behandler/in bei Erkältung, Krankheit, Hautinfektion und -entzündungen, anstehende Zahnbehandlungen, Schwangerschaft und jeglichen Bedenken

Nach der Behandlung:

  • Vermeidung übermäßiger Dehnung der Gesichtsmuskeln und starker Bewegung nach der Behandlung
  • Keine Berührung der behandelten Hautareale am Tag des Eingriffs (Infektionsgefahr)
  • Keine Ausübung von übermäßigem Druck an den behandelten Stellen für 48 Stunden nach dem Eingriff
  • Kein Auftragen von Make-up für mindestens 12 Stunden
  • Regelmäßiges und vorsichtiges Kühlen bis zu 48 Stunden nach Behandlung zur schnelleren Abschwellung und Schmerzlinderung
  • Empfehlung zum Schlafen auf dem Rücken mit leicht erhöhtem Kopf in den ersten Tagen
  • Kein Kontaktsport und hochintensives Training für mehrere Wochen (erst nach Rücksprache mit der Ärztin)
  • Vermeidung von Sonnenlicht und UV-Strahlung für mindestens 1 Woche nach dem Eingriff
  • Keine Sauna, Solarium oder Dampfbad-Anwendungen in den ersten Wochen
Welche Nebenwirkungen beim Fadenlifting gibt es?

Das Fadenlifting zählt zu den risikoarmen Eingriffen, jedoch ist es wichtig über mögliche Risiken und Nebenwirkungen aufzuklären. Auftretende Schwellungen, blaue Flecken und leichte Schmerzen kommen unmittelbar nach der Behandlung häufig vor, können aber durch regelmäßiges und vorsichtiges Kühlen gut und schnell behandelt werden. Sollten sich Irritationen oder unauffällige Nebenwirkungen zeigen, welche länger als eine Woche andauern, kontaktieren Sie Ihre/n Behandler/in.

Brauche ich eine Narkose beim Fadenlifting?

Das Fadenlifting wird in der Regel ohne Narkose, sondern wach und ambulant unter Verwendung einer lokalen Betäubung durchgeführt.

Wann sollte kein Fadenlifting durchgeführt werden?

Ein Fadenlifting sollte nicht stattfinden, wenn Sie

  • unter 18 Jahre alt sind
  • einen dauerhaften Effekt wünschen (dann chirurgisches SMAS-Facelifting)
  • unter akuten Entzündungen (an den entsprechenden Hautarealen) und Infektionen (z.B. Herpes) leiden
  • schwanger sind oder stillen
  • übermäßiges Fettgewebe im Gesicht und am Hals verloren haben
  • übermäßig stark auf Polydioxanon (PDO) reagieren
  • an einer Autoimmunerkrankung leiden oder eine Immuntherapie durchführen
  • zu übermäßiger Narbenbildung neigen
  • an Krebs erkrankt sind
  • zum Zeitpunkt der Behandlung erkältet oder erkrankt sind
Beratungsanfrage
Bitte addieren Sie 8 und 3.

* Pflichtfelder

© THERESIUM | Dr. Kloeppel | 2022

Mehr Infos
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.