Lipödem Kneiftest für Arme und Beine:

THERESIUM | Dr. Kloeppel

Erkennen von Symptomen und Unterschiede zum Anfangsstadium und Cellulite

Beratung anfordern +49 (0)89 - 790 70 780

Sie haben den Verdacht auf eine Lipödem-Erkrankung, beispielsweise aufgrund einer überproportionalen Fettverteilung an den Beinen und Armen oder unangenehmer Symptome wie Brennen, Druckempfindlichkeit oder Spannungsgefühle?

Es gibt verschiedene Optionen, die dabei helfen können, ein Lipödem zu identifizieren.

Eine davon ist der sogenannte Kneiftest. Dieser kommt häufig im Rahmen einer Beratung und Untersuchung bei einem auf die Lipödem-Behandlung spezialisierten Facharzt zum Einsatz, um ein mögliches Lipödem zu diagnostizieren – so auch bei uns im THERESIUM.

Der Kneiftest wird an den typischen Arealen angewendet, an denen sich das Lipödem ausprägt – nämlich an den Beinen und Armen. Durch das Zusammenkneifen der Haut und des Gewebes mit den Fingern wird zum einen das Schmerzempfinden der Patientin beurteilt, zum anderen können aber auch weitere wichtige Kriterien wie die Hautelastizität oder auch die Textur und Beschaffenheit des Fettgewebes hinsichtlich eines möglichen Lipödems analysiert werden.

Der Kneiftest kann aber auch zur ersten Selbstdiagnose zu Hause durchgeführt werden, indem man das eigene Schmerzempfinden beim Kneifen einschätzt. Wir empfehlen jedoch, sich bei einem Lipödem-Verdacht in jedem Fall eine professionelle Meinung und ggf. Diagnose von erfahrenen Fachärzten einzuholen.

Anfangsstadium Lipödem Kneiftest

Befinden sich Betroffene noch im Anfangsstadium, ist manchmal auf den ersten Blick für Laien nur schwer zu erkennen, dass es sich um eine Lipödem-Erkrankung handeln könnte. Oft haben betroffene Frauen noch eine recht harmonische Körpersilhouette und ein eher glattes oder leicht unebenes Hautbild, das an Cellulite erinnert. Sie verspüren aber womöglich schon diverse Krankheitssymptome.

Um eine erste Selbsteinschätzung zu bekommen und ein mögliches Lipödem schon frühzeitig zu erkennen, kann der Keiftest, insbesondere im ersten Stadium, hilfreich sein. Verspüren Sie beim mäßigen Zusammenkneifen der Haut mit den Fingern an den typischen Arealen wie Oberschenkel oder Arme ein verstärkt unangenehmes Gefühl, dann kann dies eventuell auf ein Lipödem hindeuten.

Treten neben unverhältnismäßigen Schmerzen beim Kneiftest weitere Symptome wie eine schnelle Neigung zu blauen Flecken oder Spannungs- und Kältegefühle im Alltag auf, wird eine Lipödem-Erkrankung zunehmend wahrscheinlicher.

Empfinden Sie das Kneifen zwar als unangenehm, jedoch nicht als schmerzhaft, ist ein Lipödem eher weniger wahrscheinlich, aber nicht gleichzeitig ausgeschlossen. Denn es können durchaus weitere Erkennungszeichen bei Ihnen vorherrschen, die auf ein Lipödem hindeuten können, wie z. B. eine unproportionale Verteilung von möglicherweise krankhaftem sowie diät- und sportresistentem Fett an Hüfte und Oberschenkeln (Reiterhosen) oder auch ein ständiges Erschöpfungsgefühl oder Brennen an den Gliedmaßen.

Bei Vermutung eines Lipödems empfiehlt sich in jedem Fall einen spezialisierten Facharzt aufzusuchen. Im Rahmen einer ausführlichen Beratung und Anamnese werden neben dem Schmerzempfinden durch Kneifen und Abtasten auch weitere wichtige Kriterien wie die Hautelastizität oder die Textur des Fettgewebes daraus abgeleitet und im Hinblick auf mögliche Symptome professionell beurteilt.

Sie haben Fragen zum Lipödem Kneiftest?

Cellulite Lipödem Kneiftest

Cellulite und Lipödem – medizinisch gesehen zwei ganz unterschiedliche Anliegen, jedoch werden beide insbesondere aus optischen Gründen oft miteinander verwechselt. Denn das dellenartige Hautbild an Gesäß und Oberschenkeln, das typisch für Cellulite ist und nahezu jede Frau kennt, tritt häufig auch in ähnlicher Ausprägung bei Lipödem-Betroffenen auf.

Wichtig zu wissen ist jedoch, dass die Dellen aus verschiedenen Ursachen resultieren.

Während bei Cellulite die Dellenbildung durch Hauteinziehungen aufgrund verkürzter Bindegewebssepten unter der Haut entstehen (die Haut wird nach innen gezogen), sind die Dellen und Beulen beim Lipödem durch eine zunehmende „Verknotung“ und den bindegewebigen Umbau des vermehrten Fettgewebes unter der Haut bedingt (die Haut wird nach außen gedrückt).

Cellulite ist generell ein rein ästhetischer Störfaktor bei Frauen, während ein Lipödem eine ernstzunehmende chronische und meist auch schmerzhafte Erkrankung ist, die am besten schnellstmöglich therapiert werden sollte, um ein weiteres Fortschreiten und einhergehende Symptome zu lindern.

Doch wie kann ich nun einordnen, ob es „nur“ Cellulite oder womöglich doch ein Lipödem sein könnte?

Zeichnen sich bei Ihnen sichtbare Dellen an den Oberschenkeln und dem Gesäß ab, können Sie selbstständig mit dem Kneiftest prüfen, ob das Zusammenkneifen der Haut bei Ihnen verstärkte Schmerzen verursacht. Im Falle einer typischen Cellulite treten in der Regel keine Schmerzen auf, bei einem möglichen Lipödem hingegen meist schon.

Dr. Markus Klöppel

Erfahrung & Kompetenz

Erfahrungen & Bewertungen zu THERESIUM │ DR. KLOEPPEL

THERESIUM | Dr. Kloeppel

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin zur Lipödem-OP mit
unseren spezialisierten Fachärzten in unserer Praxis
Beratung anfordern +49 (0)89 - 790 70 780

Erfahrungsberichte unserer Patienten zur Lipödem OP auf jameda.de

Erfahrung Theresium | Dr. KloeppelErfahrung Dr. StiglerErfahrung Theresium | Dr. KloeppelErfahrung Theresium | Dr. KloeppelErfahrung Theresium | Dr. Kloeppel

«Das Beratungsgespräch war sehr ausführlich, auf Fragen wurde speziell eingegangen und sie wurden vollumfänglich beantwortet.

Der Eingriff und die fürsorgliche Nachsorge mit mehreren Kontrollterminen unterstrichen das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Arzt und Patient.»

Erfahrung Theresium | Dr. KloeppelErfahrung Dr. StiglerErfahrung Theresium | Dr. KloeppelErfahrung Theresium | Dr. KloeppelErfahrung Theresium | Dr. Kloeppel

«Ich habe mich von meinem ersten Beratungsgespräch, bis hin zu meinem letzten Kontrolltermin sehr sehr gut aufgehoben gefühlt! Man hat mir nicht die Sterne vom Himmel versprochen, sondern die Möglichkeiten und die evtl. daraus entstehende Risiken ganz klar und ehrlich genannt. Der freundliche, kompetente, offene und ehrliche Umgang ist erste Klasse!!! Ich würde mich auf jeden Fall wieder für Sie entscheiden! - Vielen Dank!»

Weitere verifizierte Erfahrungsberichte auf jameda.de finden Sie hier.

Ausgezeichnete Leistungen
Zitat Dr. Fabian Patzschke

Dr. Fabian Patzschke: „Gerade beim Thema Lipödem gibt es weltweit noch viel Aufklärungsbedarf. Aus diesem Grund habe ich die Lipödemchirurgie zu einem meiner Schwerpunkte gemacht. Ich möchte Sie als Ihr Behandler auf dem Weg zu mehr Lebensqualität begleiten. Dabei lege ich größten Wert auf effektive und nachhaltige Behandlungsmethoden, die Ihnen ein bestmögliches Ergebnis bieten. Lassen Sie uns gemeinsam langfristig Ihren Alltag mit der Diagnose Lipödem erleichtern.“

Lipödem Kneiftest Arme

Da neben den Beinen ebenso die Arme vom Lipödem betroffen sein können, ist es sinnvoll, den Kneiftest auch an den Oberarmen durchzuführen.

Drücken Sie dazu mit den Fingern sowohl außen als auch innen ein wenig Haut an den Oberarmen zusammen. Verspüren Sie dabei verstärkt Schmerzen, so kann dies ein Hinweis auf mögliches Lipödem-Fett an den Armen sein.

Nicht-Erkrankte empfinden das Kneifen zwar womöglich auch als unangenehm, jedoch bei weitem nicht als so schmerzhaft wie Lipödem-Patientinnen.

Präferieren Sie vorab die Selbstdiagnose zu Hause, empfehlen wir den Kneiftest immer sowohl an den Beinen als auch an den Armen durchzuführen.

Auch der Facharzt wendet den Kneiftest immer an Beinen und Armen an, um möglicherweise erkranktes Fett bestmöglich zu lokalisieren.

Lipödem Kneiftest Beine

Beim selbstständigen Durchführen des Kneiftests an den Beinen, pressen Sie am besten die Haut an unterschiedlichen Stellen des Oberschenkels zusammen. Empfinden Sie dabei starke Schmerzen, könnte ein Lipödem naheliegend sein. Bei Betroffenen ist der Schmerz in der Regel an den Außenseiten der Oberschenkel intensiver als an den Innenseiten, während gesunde Frauen genau gegenteilig empfinden und der Schmerz zudem weitaus weniger intensiv ist.

Auch unsere Fachärzte legen ihr Augenmerk beim Kneiftest an den Beinen unter anderem auf diese „umgekehrte“ Schmerzbeobachtung, des sogenannten paradoxen Kneiftests.

Anhand des Kneifens an den Oberschenkeln lassen sich zudem noch weitere für das Lipödem relevante Aspekte, wie die Textur und Beschaffenheit des Fettgewebes oder auch die Fettschichtdicke analysieren.

Lipödem-Selbsttest jetzt starten


Symptome Lipödem Kneiftest

Der Lipödem-Kneiftest kann dabei helfen, verschiedene Symptome oder Kriterien, die für ein Lipödem sprechen könnten, einzuordnen. Neben dem persönlichen Schmerzempfinden beim Kneifen, das bei Lipödem-Betroffenen an Beinen und ggf. Armen weitaus stärker ausgeprägt ist, können durch den Test auch Kriterien wie die Hautelastizität, die Dicke der Fettschicht sowie die Textur und Beschaffenheit des Fettgewebes analysiert werden.

Fühlt sich die Textur beim Kneifen oder Tasten beispielsweise eher feinknotig oder grobknotig an? Denn knötchenartige Verhärtungen kommen sehr häufig bei Lipödem vor. Oder ist das Fettgewebe eher weich oder sogar stark verhärtet? Letzteres ist ebenso typisch für eine Lipödem-Erkrankung.

All das kann durch einen professionell durchgeführten Kneiftest von einem Facharzt untersucht werden.

Hinsichtlich der Schmerzsymptome ist zu beobachten, dass es bei Lipödem-Betroffenen im Rahmen des Kneiftests an den entsprechenden Arealen zu verstärkten, unverhältnismäßigen Schmerzen kommt, im Vergleich zu einem Kneiftest, den man bei Gesunden durchführt. Zwar können auch diese das Kneifen als eher unangenehm empfinden, jedoch ist dies bei weitem nicht so schlimm wie bei Lipödem-Patientinnen.

Darüber hinaus stellt man während des Kneifens bei Lipödem-Betroffenen oft auch eine differente Schmerzwahrnehmung, je nach genauer Lokalisation an den Oberschenkeln, im Vergleich zu gesunden Frauen fest. Konkret geben Lipödem-Patientinnen beim Kneifen mehr Schmerzen an der Oberschenkelaußenseite im Vergleich zur Oberschenkelinnenseite an, was bei Gesunden wiederum genau andersrum der Fall ist. Hier schmerzen in der Regel die Innenseiten mehr als die Außenseiten.

FAQs: Antworten auf häufige Fragen zum Lipödem Kneiftest

Was ist der Lipödem Kneiftest und wie wird er durchgeführt?

Der Lipödem Kneiftest ist eine einfache Methode, mit der Personen prüfen können, ob die Beschwerden, die sie erleben, möglicherweise auf ein Lipödem hinweisen. Der Test wird durchgeführt, indem man mit Daumen und Zeigefinger eine Hautfalte an den Armen oder Beinen leicht kneift. Schmerzen oder ungewöhnliche Empfindlichkeit beim Kneifen können ein Indikator für Lipödem sein.

Kann der Kneiftest im Anfangsstadium des Lipödems hilfreich sein?

Ja, der Kneiftest ist besonders wertvoll im Anfangsstadium des Lipödems, da er helfen kann, die Erkrankung frühzeitig zu erkennen, bevor andere Symptome deutlicher werden. Ein positives Ergebnis sollte Anlass geben, einen Spezialisten für eine genauere Diagnose zu konsultieren.

Wie unterscheidet der Kneiftest zwischen Lipödem und Cellulite?

Lipödem und Cellulite unterscheiden sich in der Schmerzreaktion auf den Kneiftest. Während das Kneifen von Cellulite betroffener Areale in der Regel keine Schmerzen verursacht, kann das Kneifen der betroffenen Bereiche bei Lipödem oft schmerzhaft sein und zu anhaltender Empfindlichkeit führen.

Welche Symptome kann ich beim Kneiftest an Armen und Beinen feststellen?

Beim Kneiftest an Armen und Beinen können Personen eine erhöhte Schmerzempfindlichkeit, Hämatomneigung und ein Spannungsgefühl in der Haut feststellen. Diese Symptome deuten möglicherweise auf Lipödem hin, besonders wenn sie symmetrisch auftreten.

Was sollte ich tun, wenn ich beim Lipödem Kneiftest Anzeichen für ein Lipödem feststelle?

Wenn Sie beim Kneiftest Symptome feststellen, die auf ein Lipödem hinweisen könnten, ist es ratsam, einen Termin bei einem Facharzt zu vereinbaren, der auf Lipödem spezialisiert ist. Dieser kann eine gründlichere Untersuchung durchführen und gegebenenfalls eine passende Behandlung empfehlen.

Dieser Inhalt wurde geprüft:

Der Inhalt dieser Seite wurde vor der Veröffentlichung von Dr. Fabian Patzschke geprüft und verifiziert.
Weitere Informationen über seine Erfahrungen und Prinzipien finden Sie in seinem Lebenslauf.

Author Dr. Fabian Patzschke

Veröffentlicht durch: Dr. med. Fabian Patzschke
Als Facharzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie hat sich Dr. Fabian Patzschke im THERESIUM │ Dr. Kloeppel vollumfänglich auf den Bereich der Lipödem-Chirurgie spezialisiert. Die chirurgische Behandlung des Lipödems, bei dem es sich um eine krankhafte Vermehrung des Fettgewebes insbesondere an den Extremitäten handelt, benötigt ein hohes Maß an Expertise auf dem Gebiet der Liposuktion. Dr. Patzschke begleitet die Betroffenen mit viel Einfühlungsvermögen während ihres gesamten Behandlungs- und Genesungsprozesses und legt größten Wert auf eine ehrliche, transparente und gewissenhafte Beratung und Aufklärung. Sein Anspruch ist es, den Betroffenen unter Beachtung aller gesundheitlicher und ästhetischer Aspekte einen möglichst schmerz- und beschwerdefreien Alltag zu ermöglichen und zudem durch eine ästhetische Optimierung zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. Bei uns steht die individuelle Behandlung im Vordergrund, für die wir uns sehr gerne die dafür erforderliche Zeit und Sorgfalt nehmen.

Beratungsanfrage
Wie können wir Sie am Besten erreichen?
Bitte addieren Sie 6 und 5.

* Pflichtfelder

© THERESIUM | Dr. Kloeppel | 2024

Einstellungen gespeichert

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.